ADT - für Qualitätssicherung in der Onkologie


Tätigkeitsfelder:

Klinische Krebsregistrierung / Ergebnisqualität / Rückmeldekonzepte

 Bundesweite Datenzusammenführung / innovative technische Lösungen

 Erfassung der regionalen Prozess- und Strukturqualität

 Fort- und Weiterbildung für Dokumentare/Dokumentationsassistenten, Ärzte und Wissenschaftler

 Versorgungsforschung in der Onkologie

 Vernetzung und Kooperation mit vielen Akteuren: [mehr...]

Fortbildungsveranstaltungen in der Krebsregistrierung und Zertifikat Tumordokumentar/in

Unsere nächsten Fortbildungsveranstaltungen werden in Berlin wie folgt stattfinden:

tl_files/layout/pfeil.gif 25. - 29.11.2019 Block I    Weitere Informationen finden Sie hierZur Anmeldung  

tl_files/layout/pfeil.gif 17.12.2019 - Prüfung         Weitere Informationen finden Sie hier. Zur Anmeldung

tl_files/layout/pfeil.gif 27. - 31.01.2020 Block III Weitere Informationen finden Sie hierZur Anmeldung 

tl_files/layout/pfeil.gif 20. - 24.04.2020 Block II Weitere Informationen finden Sie hier. Zur Anmeldung

tl_files/layout/pfeil.gif 11. - 15.05.2020 Block IV

Alle Veranstaltungen sind einzeln buchbar und Teil unserer 20-tägigen Fortbildungsreihe, die von allen Interessierten besucht werden können. Nach der Teilnahme an allen Veranstaltungen kann eine eintägige Prüfung abgelegt werden und nach Bestehen zusammen mit weiteren Voraussetzungen das Zertifikat Tumordokumentar/in beantragt werden.


Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e. V. und der Deutschen Krebsgesellschaft e. V.
in Kooperation mit der 65c Plattform.
 
Wann:                11. Dezember 2019, 10:30 bis 16:30 Uhr
Wo:                    Hörsaal des Kaiserin-Friedrich-Hauses, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
Kosten:              90,00 €  
 
tl_files/layout/pfeil.gif vorläufiges Programm (Stand 19.11.2019)
 

Weitere Informationen finden Sie hier

tl_files/layout/pfeil.gif Zur Anmeldung

 

Aktualisierung einheitlicher onkologischer Basisdatensatz ADT/GEKID - 1. Delphirunde

Hier finden Sie die aktualisierte Version des Onkologischen Basisdatensatzes (ADT/GEKID) 2020, die nun in die 1. Delphikonsensusrunde geht. [mehr...]


Aufruf zur Datensammlung zur 8. Bundesweiten Onkologischen Qualitätskonferenz 2020 

Wir möchten Sie herzlich einladen (Anschreiben - Stand 14.06.2019), mit Ihren Daten an den Auswertungen der 8. Bundesweiten Onkologischen Qualitätskonferenz, die auf dem 34. Deutschen Krebskongress 2020 vorgestellt werden sollen, mitzuwirken. Weitere Informationen finden Sie hier.


23. Informationstagung Tumordokumentation und Krebsregistrierung

Vom 24. bis 26. September 2019 fand die 23.Informationstagung Tumordokumentation und Krebsregistrierung in Erfurt statt. Wir bedanken uns bei allen Referierenden für die erfolgreiche Veranstaltung. Zeitnah werden die gehaltenen und freigegebenen Vorträge zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie hier


Positionspapier der Mitinitiatoren des Nationalen Krebsplans zur Konzeption einer Institution für die bundesweite Zusammenführung von Krebsregisterdaten

Mit der Etablierung der flächendeckenden Krebsregistrierung werden nun bundesweit alle Patienten mit Krebserkrankungen mit deren Diagnose, Therapie und klinischem Verlauf erfasst. Dies geschieht in den gesetzlichen klinischen Krebsregistern nach Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz §65c SGB V (KFRG) unter der Obhut der Länder und Hauptfinanzierung durch die Krankenkassen (90% Krankenkas-sen, 10% Länder, Anschubfinanzierung durch Deutsche Krebshilfe). Der Datensatz für die Erfassung wurde durch die beiden Fachgesellschaften Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e. V. (ADT) und Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland (GEKID) gesetzlich definiert und wird von diesen hinsichtlich Modifikationen betreut. Die Hoheit über die erfassten Daten liegt bei den Ländern. Eine regelhafte bzw. strukturierte bundesweite Zusammenführung der Daten ist derzeit nicht etabliert. Damit kann auch der im Nationalen Krebsplan vorgesehene Qualitätsmanagementzyklus nicht realisiert werden. Zudem bleibt ein enormes wissenschaftliches Potenzial ungenutzt.

Zur Lösung der geschilderten Problematik schlagen die ADT, die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und die Deutsche Krebshilfe die Etablierung einer Institution vor. Finden Sie hier das komplette Positionspapier.


Manual der Krebsregistrierung in Deutschland

Nach einer Bearbeitungszeit von mehr als zwei Jahren wurde kurz vor Jahresschluss 2018  das neue Manual der Krebsregistrierung veröffentlicht. Es wurde gemeinsam von der GEKID und der ADT erstellt und vom Bundesministerium für Gesundheit finanziert. Etwa 40 Autorinnen und Autoren sind an dem Werk beteiligt. 

Das neue Manual ist nicht nur ein “Update” der Version aus dem Jahr 2008. Wesentlicher neuer Bestandteil ist die klinische Krebsregistrierung, die mit dem Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz im Jahr 2013 verbindlich für ganz Deutschland eingeführt wurde. Das Manual kann jetzt von allen Beteiligten an der Krebsregistrierung als Leitfaden für Erfassung und Auswertung von Krebsregisterdaten herangezogen werden.

Das Manual steht ab sofort zum Download bereit Manual der Krebsregistrierung (2018).

Eine gedruckte Version des Manuals kann über den Zuckschwerdt-Verlag hier bezogen werden.

  


Stellenausschreibungen 

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen unserer Mitglieder. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die angegebenen Ansprechpartner.

Sie wollen eine Stellenausschreibung auf unserer Homepage veröffentlichen und sind kein ADT Mitglied, dann beachten Sie folgende Informationen (die Preise verstehen sich inkl. MwSt.) und schreiben uns eine E-Mail an adt@tumorzentren.de oder rufen Sie uns an unter 030 326 787 26:

- 140,00 €   Veröffentlichung auf unserer Homepage für einen Monat

- 200,00 €   Veröffentlichung auf unserer Homepage für einen Monat plus zusätzliche Verteilung über unsere Verteiler


Projekt WiZen

Die ADT beteiligt sich am Projekt WiZenWirksamkeit der Versorgung in onkologischen Zentren. Bei dem Projekt, das im Rahmen des Innovationsfonds gefördert wird, soll die Wirksamkeit onkologischer Zentren untersucht werden. Die ADT nimmt dabei die Rolle der Vertrauensstelle ein. Herr Prof. Schmitt (Dresden) ist Projektleiter. Ziel ist es herauszustellen, ob die Versorgung in zertifizierten Zentren besser ist. Hierzu sollen Routinedaten der Krankenkassen genutzt und mit Registerdaten zusammengeführt werden. 



Arbeitsgemeinschaft
Deutscher Tumorzentren e.V.
Kuno-Fischer Straße 8
14057 Berlin
Tel.: (030) 326 787 26
Fax: (030) 30 20 44 89
Mail:

Spendenkonto
IBAN:
DE67 1007 0000 0035 0850 00
BIC: DEUTDEBBXXX
Deutsche Bank