Der Nationale Krebsplan


Der Nationale Krebsplan (NKP) wurde im Juni 2008 vom Bundesgesundheitsministerium für Gesundheit (BMG) ins Leben gerufen. Die drei Initiatoren der NKP sind die Deutsche Krebshilfe (DKH), die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT). Im NKP wurden zunächst 4 Handlungsfelder aufgestellt, in denen ein dringlicher Handlungsbedarf gesehen wird:

- Handlungsfeld 1: Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung

- Handlungsfeld 2: Weiterentwicklung der onkologischen Versorgungsstrukturen und der Qualitätssicherung

- Handlungsfeld 3: Sicherstellung einer effizienten onkologischen Behandlung

- Handlungsfeld 4: Stärkung der Patientenorientierung/Patienteninformation.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit [mehr...].


Die ADT hatte sich seit der Initiierung des NKP intensiv in die NKP-Arbeitsgruppe 2: "Versorgungsstrukturen und Qualitätssicherung" eingebracht. Weitere Informationen finden Sie hier.


Die Steuerungsgruppe des Nationalen Krebsplans (NKP) hat in ihrer Sitzung am 15. Dezember 2016 die Gründung einer Querschnitts-Arbeitsgruppe (Q-AG) beschlossen, die der übergreifenden Bedeutung und Vielschichtigkeit des Themas „Qualität und Vernetzung“ Rechnung tragen soll. Weitere Informationen finden Sie hier.


Am 09.April 2013 ist das Gesetz zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung und zur Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister (Krebsfrüherkennungs- und -registergesetz - KFRG) in Kraft getreten. Weitere Informationen finden Sie hier.


tl_files/layout/pfeil.gif aktualisiertes Informationspapier zum Nationalen Krebsplan (12.2017)

tl_files/layout/pfeil.gif Umsetzungskonzept für Ziel 8 des Nationalen Krebsplans

tl_files/layout/pfeil.gif Pressemitteilung und die Gemeinsame Erklärung des Bundesministeriums für Gesundheit, der Spitzenorganisationen und des Vorsitzlandes der Gesundheitsministerkonferenz der Länder zur gesundheitspolitischen Umsetzung des Nationalen Krebsplans (08.02.2012)

tl_files/layout/pfeil.gifDas Informationspapier des BMG gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Zielepapiere des Nationalen Krebsplanes (Stand 08.11.2011)

Erste Ergebnisse wurden auf der 1. Nationale Krebskonferenz am 23.06.2009 in Berlin vorgestellt.  
tl_files/layout/pfeil.gif Informationspapier zur Nationalen Krebskonferenz
tl_files/layout/pfeil.gif Interview mit Ulla Schmidt, der zu dieser Zeit amtierenden Bundesgesundheitsministerin



Arbeitsgemeinschaft
Deutscher Tumorzentren e.V.
Kuno-Fischer Straße 8
14057 Berlin
Tel.: (030) 326 787 26
Fax: (030) 30 20 44 89
Mail:

Spendenkonto
IBAN:
DE67 1007 0000 0035 0850 00
BIC: DEUTDEBBXXX
Deutsche Bank