Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e. V. (ADT) entwickelt in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e. V. (GEKID) ein Fortbildungskonzept für die Krebsregistrierung/
Tumordokumentation, das von der Arbeitsgruppe der ADT "Fortbildungskonzept"  in Form eines Curriculums entwickelt wird, und bietet dazu eine 20-tägige Fortbildungsveranstaltungsreihe an.

Ab 2018 werden die Grundlagenfortbildungen um weitere spezifische, meist eintägige Modul-Veranstaltungen, z.B. zu Organen, Statistik oder anderen Themen, ergänzt, so dass insgesamt ca. 20 Fortbildungstage innerhalb der nächsten zwei Jahre (jeweils pro Halbjahr ca. 5) angeboten werden.

Auch ein Workshop zur Zusammenarbeit von zertifizierten Zentren und Krebsregistern (nach §65c und weiteren) in Zusammenarbeit von ADT und der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) wird angeboten.

Gern können wir Sie im Verteiler für kommende Veranstaltungen aufnehmen, schicken Sie uns dazu bitte einfach eine E-Mail an adt@tumorzentren.de.



Zertifikat Tumordokumentar/in

Die 20tägige Fortbildungsreihe zur Tumordokumentation/Krebsregistrierung wurde entwickelt, um neue Tumordokumentierende auszubilden und erfahrene weiter- und fortzubilden. Am Ende der Reihe kann nach erfolgreich absolvierter Prüfung und Nachweis entsprechender Berufserfahrung das Zertifikat Tumordokumentar/in (ADT, DVMD, GEKID) erworben werden. Es soll als Qualitätssiegel dienen.

Das Zertifikat soll es potentiellen Arbeitgebern ermöglichen, die Kompetenzen eines Bewerbers besser einzuschätzen, und mittel- bis langfristig die Anerkennung der Arbeit der Tumordokumentare stärken.


Alle Veranstaltungen unserer Fortbildungsreihe können selbstverstänlich auch ohne den Hintergrund des Zertifikates besucht werden.


Aktuelle Veranstaltungen

tl_files/layout/pfeil.gif 18. - 22.03.2019 Block II

tl_files/layout/pfeil.gif 21. - 25.01.2019 Block III

 



Arbeitsgemeinschaft
Deutscher Tumorzentren e.V.
Kuno-Fischer Straße 8
14057 Berlin
Tel.: (030) 326 787 26
Fax: (030) 30 20 44 89
Mail:

Spendenkonto
IBAN:
DE67 1007 0000 0035 0850 00
BIC: DEUTDEBBXXX
Deutsche Bank