Leitlinien

der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V.

Leitlinien sind systematisch entwickelte Entscheidungshilfen für Leistungserbringer und Patienten zur angemessenen Vorgehensweise bei speziellen Gesundheitsproblemen. Sie stellen ein wesentliches Instrument zur Förderung von Qualität und Transparenz medizinischer Versorgung dar.

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V., die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. und die Deutsche Krebshilfe e.V. haben sich mit dem 2008 gegründeten Leitlinienprogramm Onkologie (OL) das Ziel gesetzt, gemeinsam die Entwicklung und Fortschreibung und den Einsatz wissenschaftlich begründeter und praktikabler Leitlinien in der Onkologie zu fördern und zu unterstützen.

Aus Ihnen können Indikatoren für Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität abgeleitet werden, an denen die Qualität der Versorgung gemessen werden kann. Diese Qualitätsindikatoren dienen einerseits dem internen Qualitätsmanagement der medizinischen Einrichtung und andererseits der Standortbestimmung im Vergleich mit anderen Einrichtungen (externe Qualitätssicherung).

Die ADT ist regelmäßig an dem Prozess beteiligt, nach einem standardisierten methodischen Prozess Leitlinien basierte Qualitätsindikatoren aus aktuellen Leitlinien zu entwickeln und diese auch in den Krebsregistern abzubilden.


Die aktuellen Leitlinien und die aus den Leitlinien abgeleiteten Qualitätsindikatoren finden Sie hier
www.leitlinienprogramm-onkologie.de
 

Zugang zum Internetportal der AWMF (Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlicher medizinischer Fachgesellschaften)
tl_files/layout/pfeil.gif www.awmf-online.de

 

Zugang zum Internetportal der Deutschen Gesellschaft für Senologie
tl_files/layout/pfeil.gif www.senologie.org

 

Zugang zum Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft
tl_files/layout/pfeil.gif www.krebsgesellschaft.de